Hallo zukünftiges Ich,

ich möchte dir heute von meiner Fantasy-Idee erzählen. Dabei geht es um eine junge Elfe, die wegen ihren schwarzen Flügeln eine Außenseiterin ist und sich immer wieder aus der Gesellschaft flüchtet. Eines Tages lernt sie den Erzengel Gabriel kennen, der sie als Spionin benutzen will. Während ihren regelmäßigen Treffen verliebt sie sich in ihn, doch bevor sie es ihm sagen kann, wird er von den Elfen wegen Verführung einer Elfe festgenommen. Gemeinsam mit den anderen Erzengel versucht sie ihn zu befreien und kommt dabei hinter ein unglaubliches Geheimnis, das ihr ganzes Leben verändern wird. Sie ist gar keine Elfe, sondern die Tochter des Teufels. Mit diesem Wissen können sie Gabriels Unschuld beweisen und die beiden werden ein Paar.
Die Idee hört sich jetzt vielleicht sehr komplex an, weswegen ich zugeben muss, dass am Anfang nur die Idee „Elfe verliebt sich in Erzengel“ existierte. Dann nahm sie aber immer mehr Eigenleben auf und wurde zu dem Gerüst, von dem ich dir heute erzähle.
Ich hatte damals die „Gilde der Jäger“-Reihe von Nalini Singh gelesen und wollte auch unbedingt ein Buch über Engel schreiben. Da ich die Kombination Elfe-Engel noch nicht kannte, entschloss ich mich dazu, obwohl ich eigentlich kein großer Fan von Elfen bin. Mein Glaube führte dann noch dazu, dass die Engel aus der Bibel stammen und ich in dem Bezug immer auf die existierenden Vorstellungen von Engel zurückgreife – Mal abgesehen von dem Aussehen.
Ich hoffe, dass ich die Idee in deiner Zukunft so verwandeln konnte, wie ich es mir vorstelle.

Liebe Grüße,
Saskia

Pin It on Pinterest

Share This