Liebes Zukunfts-Ich,

ich hoffe, dass du, wenn du das hier liest, irgendwann eines deiner eigenen (also von mir geschriebenen) Büchern im Regal stehen hast. Vielleicht ja sogar schon mehrere. Seit ich mit dem Schreiben begonnen habe, sind tausende von Ideen durch meinen Kopf geflogen, in der Hoffnung, irgendwann niedergeschrieben zu werden. Einigen ist es gelungen. Und ich hoffe, dass diese Ideen auch bei Anderen Anklang finden und sie mit dem gleichen Spaß beim Lesen erfüllen, den ich beim Schreiben hatte.

Eine absolute Wunschidee, die ich schon immer als Buch umsetzen wollte, ist die Geschichte um Maxine und Samantha, einer Star-Fotografin und einer einfachen Schülerin, die sich in einer Welt, in der gleichgeschlechtliche Liebe ein absolutes Tabu ist und hart bestraft wird, ineinander verlieben. Seit ich mir meiner eigenen Gefühle dem selben Geschlecht gegenüber klargeworden bin, liebe ich es, Geschichten über starke Frauen zu schreiben, die sich ineinander verlieben. Ob nun die klassische Romeo & Julia-Szenerie, eine schlichte Alltagsstory, gewaltige Fantasy-Epos… romantik darf nie fehlen und ich finde, keine sexuelle Orientierung sollte da einen Nachteil haben.

Also hoffe ich, dass du in Zukunft ganz viele Bücher zu diesem herrlichen Thema schreiben wirst. Wenn nicht – nimm den Stift in die Hand und los!

Liene Grüße,

Melanie

Pin It on Pinterest

Share This