Hey Zukunftssprudel,
ich habe hier so einige Ideen, die in meinem Köpfchen schwirren. Vielleicht bist du ja derjenige, der inzwischen etwas aus ihnen gemacht hast. Ich weiß, ich sollte dir mehr zutrauen, nimms mir nicht übel…
Vielleicht wirst du in den vergangenen Wochen eine kleine Idee gefüttert und herangezogen haben, sodass sie nach einigen Maßregelungen zu einem durchaus beachtlichen kleinen Werk geworden ist. Aber ich vertraue dir dieses kleine Samenkörnchen jetzt einmal unter einer Bedingung an: lass das! Lass die Idee herumtollen und sich selbst entdecken! Lass sie Freunde finden und Charakter entwickeln! Ich hoffe, du wirst das gemeistert haben!
Die Idee ist folgende: Stell dir eine Welt vor, die nur aus Dächern besteht. Du stehst auf den heißen Schindeln und blickst in die Ferne, in der sich zahllose spitze, flache, unförmige und gerade Dächer zu einer Landschaft formen. Zwischen ihnen ragen vereinzelt kleine Zwiebeltürmchen heraus, die den Anschein von Flora erwecken. Den Horizont dieses vertraut-surrealen Anblicks markiert eine Rauchsäule. Nicht wissend, wie du an diesen Ort gelangt bist oder von dort flüchten solltest, gehst du los und setzt einen behutsamen Schritt vor den anderen.
So! Ist nicht viel, aber mach was draus!
Grüße aus der Vergangenheit, altes Haus.

Pin It on Pinterest

Share This