Hallo, liebes zukünftiges Ich!
Ich werde etwas schreiben, eine Geschichte, vielleicht wird es auch ein Roman oder gar ein Epos.
Es soll die Geschichte der Suche nach DER Liebe werden und gleichzeitig beschreiben, wie sich die Vorstellung davon im Laufe der Zeit und des Lebens verändert. Deas Leben soll die Inspiration dazu sein. Wie oft habe ich schon gesagt: „Ich werde einmal ein Buch über dein Leben schreiben!“
Ich möchte die Höhen und Tiefen, die Hoffnungen und Enttäuschungen darstellen; zeigen, dass jede Medaille zwei Seiten hat und es immer mehrere Wahrheiten gibt. Das Leben und die Liebe haben viele Schattierungen und nicht nur Schwarz-Weiss.
Ob die Geschichte eine Happy End haben wird, kann ich im Moment noch nicht sagen. Irgendwie hab ich so das Gefühl, dass es ein variables Ende wird.
Jetzt sitzte ich hier und plötzlich wird es ernst. Macht mir auch ganz schön Angst! Es soll ja keine Biographie werden, sondern eine fiktive Geschichte. In meinem Kopf sind schon einige Passagen vorhanden und jetzt werde ich daran gehen, sie dort heraus schreiben.
Aber wo fange ich an und wie setzte ich das Puzzle am Besten zusammen? Ich werde beginnen und Schritt für Schritt wird das Bild entstehen. Mit jedem Satz den ich schreibe, werde ich neugieriger auf die Geschichte. Vor allem: was wird Dea dazu sagen? Werden ihr meine Ideen gefallen. Um das alles herauszufinden, muss ich jetzt beginnen und sehen, was da so herauskommt!
Ich bin gespannt!
Alles Liebe
Deine heutiges Ich

Pin It on Pinterest

Share This