Tag 11 - Ort der Sehnsucht

Tag 11 – Ort der Sehnsucht

Bilder im Kopf

Nach den gestrigen Vorkommnissen im Fahrstuhl hat sich deine Hauptfigur heute erst mal ein bisschen Ruhe verdient. Was gibt es da schöneres als einen Spaziergang durch eine Galerie oder ein Museum?

Doch auch der Museumsbesuch hat seine Spuren hinterlassen. Eines der ausgestellten Bilder spukt deiner Hauptfigur immer noch im Kopf herum. Es ist das Bild eines alten Fischerhafens. Einige Boote lagern im Schutze der Hafenmauer, während weiter in der Ferne ein riesiger alter Leuchtturm über sie wacht. Das ruhige Wasser und die Abgeschlossenheit haben eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter.

Doch irgendetwas verbindet deine Hauptfigur mit diesem Ort.Es scheint mehr eine tief verwurzelte Erinnerung zu sein.

Überlege dir, was deine Hauptfigur mit diesem (oder einem ähnlichen Ort, der besser zu deiner Figur passt) Ort verbindet. Welche Erinnerungen werden geweckt und welche Gefühle sind mit diesem Ort verbunden?

 

Details

Die Aufgabenstellung:

Überlege dir einen Ort, mit dem deine Hauptfigur ähnlich verbunden ist wie in unserem Beispiel. Erzähle uns dann von den Erinnerungen und Gefühlen, die dieser Ort bei deiner Hauptfigur weckt.

Bearbeitungszeit:

Etwa 20 Minuten

Umfang:

Etwa eine halbe DinA4 Seite

  • Kopiere in dieses Feld deine Überlegungen zu dem besonderen Ort in den Erinnerungen einer deiner Figuren.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 11: Ort der Sehnsucht

Eine kleine Zunge Land, dann Hochhäuser, glatt und spiegelnd, ein feuchter Himmel darüber. Zwischen zwei Flüssen wächst die Stadt, als hätte niemand sie gebaut, als wäre es das natürlichste der Welt, dass eine Stadt einfach so da sein kann wie ein Wald oder ein...

Tag 11: Ort der Sehnsucht

Aah, der kleine Fischerhafen! Eine Woge puren Glücks durchfuhr ihn, als er das Bild auf einer Plakatwand sah. Mit seinen Einkaufstaschen in den Händen und einem Lied auf den Lippen war er gerade auf dem Heimweg, um die Einkäufe rasch im Kühlschrank verstauen zu...

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

Desmond hatte Angst, aber trotzdem versucht er ruhig zu bleiben. Ein gut gekleideter Mann, der mit Desmond eingeschlossen ist, beobachtet Desmond. Er analysiert, mit wem er in dieser schlechten Zeit interagieren muss. Er sagt, "Natürlich. Das wäre zu einfach gewesen."...

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

"Du bist also Adrian Thorne?" fragte er ungerührt und musterte den attraktiven Mann, dem er im Aufzug gegenüberstand mit unverholener neugier. "So ist es, und du..." Adrian Throne rümpfte die Nase. "Du bist einer dieser Menschenwürmer die versucht mir und meinen...

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

Penny schaute an sich runter um sicherzugehen, dass sie sich vor lauter Angst nicht bepinkelt hatte. Wenigstens ihre Blase war aus Stahl im Gegensatz zu ihren Nerven. Ganz langsam blickte sie zu ihrem Mitfahrer. In der Flackernden Notbeleuchtung konnte sie nicht viel...

Pin It on Pinterest

Share This