Tag 11 - Ort der Sehnsucht

Tag 11 – Ort der Sehnsucht

Bilder im Kopf

Nach den gestrigen Vorkommnissen im Fahrstuhl hat sich deine Hauptfigur heute erst mal ein bisschen Ruhe verdient. Was gibt es da schöneres als einen Spaziergang durch eine Galerie oder ein Museum?

Doch auch der Museumsbesuch hat seine Spuren hinterlassen. Eines der ausgestellten Bilder spukt deiner Hauptfigur immer noch im Kopf herum. Es ist das Bild eines alten Fischerhafens. Einige Boote lagern im Schutze der Hafenmauer, während weiter in der Ferne ein riesiger alter Leuchtturm über sie wacht. Das ruhige Wasser und die Abgeschlossenheit haben eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter.

Doch irgendetwas verbindet deine Hauptfigur mit diesem Ort.Es scheint mehr eine tief verwurzelte Erinnerung zu sein.

Überlege dir, was deine Hauptfigur mit diesem (oder einem ähnlichen Ort, der besser zu deiner Figur passt) Ort verbindet. Welche Erinnerungen werden geweckt und welche Gefühle sind mit diesem Ort verbunden?

 

Details

Die Aufgabenstellung:

Überlege dir einen Ort, mit dem deine Hauptfigur ähnlich verbunden ist wie in unserem Beispiel. Erzähle uns dann von den Erinnerungen und Gefühlen, die dieser Ort bei deiner Hauptfigur weckt.

Bearbeitungszeit:

Etwa 20 Minuten

Umfang:

Etwa eine halbe DinA4 Seite

  • Kopiere in dieses Feld deine Überlegungen zu dem besonderen Ort in den Erinnerungen einer deiner Figuren.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

Langsam kam ihr der Verdacht, dass es womöglich eine falsche Entscheidung gewesen ist. Ein Praktikum in einem Verwaltungsgebäude erschien ihr nicht besonders anspruchsvoll und leicht durchzuhalten. Irrtum. Es war erst ihr fünfter Tag hier und sie hasste es. Sie hasste...

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

Die Fahrstuhltür knackt hinter ihm, sollte sie nicht eigentlich ein Schiebegeräusch von sich geben? Er runzelte die Stirn, vergaß aber beinahe im nächsten Augenblick das Knacken. Zu welcher Etage musste er? Er zog die Brille auf der Nase ein Stückchen tiefer und...

Tag 10: Das erste Aufeinandertreffen

Die Kreuzberg-Firma hatte ihn angenommen. Alex konnte sein Glück immer noch nicht fassen. Er zögerte für einen kurzen Augenblick und ging in seinem Auto sitzend im Kopf noch einmal die Informationen durch. Dann schließlich raffte er sich zusammen und stieg aus....

Tag 11: Ort der Sehnsucht

Ich wanderte den Flur hinunter, während meine Eltern wieder mal eines ihrer oberflächlichen Höflichkeitsgesprächen mit irgendwelchen Bekannten führten, die auch zu dieser Veranstaltung eingeladen waren. Die Gastgeber kannte ich nur flüchtig, sie waren etwas tiefer...

Tag 11: Ort der Sehnsucht

Gelangweilt laufe ich durch die Galerie und werfe ab und zu einen Blick auf die Bilder. Warum mussten wir uns auch ausgerechnet hier treffen? Doch dann erregt ein Bild am Ende des Ganges meine Aufmerksamkeit. Es ist ein Gemälde von einem kleinen Hafen mit einigen...

Pin It on Pinterest

Share This