Nubo befindet sich nun in dem mit Rauch gefülltem Raum. War dies immer noch ein Albtraum oder hat er etwa wieder einen Brand verursacht? Aufgrund seines Talents für Chaos hält er es für wahrscheinlicher, dass es wirklich in der Wohnung unter ihm brennt. Er könnte jetzt über die Feuerleiter, die sich an der Wand des Hochhauses hinunterschlängelt, fliehen, aber falls sich jemand in der Wohnung unter ihm befindet muss er helfen. Auch wenn er so oft schaden verursacht, würde er nie wollen, dass jemand wegen ihm leiden muss. Er geht also auf die Tür zu und reißt diese auf. Er befindet sich nun im Flur, der komplett mit rauch gefüllt ist. Er wickelt sich seine Schals, die er immer um hat, fester und verdeckt damit Nase und Mund. Er beginnt seinen Weg zur Treppe, die nicht allzu weit entfernt ist. Während er läuft ist er stehts geduckt, um möglichst viel Rauch zu meiden. Als er im unteren Stockwerk ankommt sieht er schon aus welchem Zimmer der Rauch stammt, da die Tür zu dem Raum komplett verkohlt ist. Es ist genau die Wohnung unter seiner. Er geht langsam auf die Tür zu und öffnet diese einen Spalt breit. Dahinter ist nur noch dichterer Raum, aber kein direktes Feuer. Er ruft kurz in den Raum aber keiner antwortet. Er kennt die Raumaufteilung genau, da sie genau so ist wie in seiner Wohnung. Da er immer noch helfen will geht er langsam ins Bad und dreht dort die Badewanne voll auf, da er hofft, dass das überlaufende Wasser, das Feuer in der benachbarten Küche löschen wird. Nachdem er das getan hat geht er wieder zur Tür. Er fühlt sich gut, da er geholfen hat, und ruft noch einmal, ob sich nicht doch noch jemand in der Wohnung befindet. Keiner meldet sich also macht er sich jetzt auf den Weg zum Treppenhaus und verlässt das Gebäude, um direkt danach die Feuerwehr zu rufen.

Pin It on Pinterest

Share This