Ort 1:
Flat Iron Building
Verenas erstes Ziel nach der Besprechung im Omni Park Central ist dieses Gebäude, dessen Foto in ihrem WG-Zimmer hängt. Für sie verkörpert es den Ort der Sehnsucht. Und als sei dann davor steht, ist sie sehr enttäuscht. Was konnte sie an einem großen Stück Stein, Beton, Ziegel und Glas so einzigartig finden? In ihren Träumen gleich es einem lebendigen Organismus. Sie sah kein Vibrieren zwischen den Fenstern, wie es auf dem Foto stets zu sehen war, wenn sie die Augen ein wenig zusammenkniff. Stattdessen legte sich eine Totenstille über das Haus.

Ort 2:
Central Park
Nach dieser herben Enttäuschung sucht sie sich ein großes Fleckchen Grün inmitten der von Autos und hetzenden Menschen dominierten Stadt. Erstaunt über die Größe und Vielfalt dieses Parks lässt sie sich im Gras nieder und lehnt sich an einen Ahornbaum. Wie sie es immer schon gerne getan hat, bevor sie nach Wien gezogen war, um dort zu studieren. Als sie fast eingeschlafen ist, hört sie neben sich ein Rascheln. Ein Eichhörnchen knabbert an

Ort 3:
Starbucks
Als sie zu frösteln beginnt, macht sie sich wieder auf den Weg. Zum Aufwärmen hält sie Ausschau nach dem erstbesten Cafe. Und entdeckt einen Starbucks. Warum nicht? Dort weiß sie, was sie kriegt. Da jeder auch noch so kleine Tisch besetzt ist, überlegt sie, ob sie wieder gehen soll. Dann springt sie doch über ihren Schatten und setzt sich zu einer älteren Dame. Diese hat den Hut tief ins Gesicht gezogen und rührt mit zittriger Hand in ihrem Tee.

Pin It on Pinterest

Share This