Ort 1:
Columbia University
Mike besucht die Universität nicht zuletzt deswegen, um noch einmal ein wenig von der elitären Atmosphäre zu genießen und sich mit den dortigen Forschern auszutauschen. Der Aufenthalt wird jedoch zu einer schlimmen Enttäuschung für Mike, weil er vollkommen den Anschluss verloren hat und in die inneren Bereiche gar nicht erst eingelassen wird.

Ort 2:
Irgendeine Wrestling Veranstaltung
Mike wird versuchen, sich von der herben Enttäuschung abzulenken. Im Wrestling kann er sein bewundertes Männlichkeitsideal in entschärfter Form genießen. Schließlich konnte er sein eigenes Wunschbild zeitlebens immer nur in sublimierter Form ausleben.
Gleichzeitig fasziniert ihn die (auch für seinen Geschmack etwas plumbe) Performance als Inszenierung an sich. Sie erinnert ihn an die Dramaturgie seiner eigenen Filme.

Ort 3:
Central Park
Nach einem saufseligen Abend beim Wrestling wird Mike anstatt schlafen zu gehen, noch in den Central Park wandern, unwissend, dass dies für die meisten New Yorker ein Tabu darstellt. Er wird einem 25-jährigen schwulen Pärchen begegnen, mit ihnen zusammen einen Joint rauchen und sich fragen, ob sein Leben auch hätte anders sein können, wenn er jemals in der Lage gewesen wäre, sich so frei zu fühlen, wie die beiden.

Pin It on Pinterest

Share This