Überschrift 1:
Die Geschichte vom toten Hund
Hier könnte es um die Freundschaft von einem Jungen zu seinem Hund gehen. Der Hund war ihm stets ein treuer Begleiter und immer für ihn da. Eines Tages rettete der Hund seinem kleinen Herrchen das Leben und gab das seine dafür…

Überschrift 2:
Sandmänner
*lach* also das könnte eine Geschichte über viele kleine Sandmänner sein die auf ihren Weg zu den Menschen, die unterschiedlichsten Dinge erleben. Das kleine Mädchen das zB. nur so tut als würde es schlafen, der Junge der jeden Tag im Schlaf weint…

Überschrift 3:
Dürfen Lehrer Schüler berühren?
Also da kann man auch eine Menge daraus machen. Zb. Ein Mädchen ist in ihren Lehrer verliebt, sie versucht alles um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Auch teilweise dumme Dinge. Er geht aber nicht darauf ein, deshalb setzt das Mädchen das Gerücht in Umlauf, der Lehrer hätte es unsittlich berührt.

Oder.. ein Roman darüber wie sich ein Junge, der in der Schule vom Lehrer immer gezüchtigt wurde, darüber hinwegsetzt und trotzdem gute Noten schreibt usw.

Überschrift 4:
Gutes von vorgestern
Ein Roman der evtl. im viktorianischen Zeitalter spielt. Eine Zeit voller neuer Entdeckungen und Aufbruchsstimmung. Im Mittelpunkt steht vielleicht eine Frau die zu dieser Zeit zusammen mit anderen ein erfolgreiches Unternehmen gründet( ihr Mann ist der im Vordergrund, sie hält im Hintergrund die Fäden in der Hand) und über Generationen wird ihre Geschichte den weiblichen Mitgliedern der Familie immer wieder erzählt um ihnen mut zu machen….

Überschrift 5:
Du heiratest keinen Mann, du heiratest eine Familie
Das ist einfach eine Geschichte über eine Frau die sich einen Mann mit vier Kinder angelt. Sie selbst ist eine erfolgreiche Frau die bisher keine Zeit für die Familienplanung hatte. Nun hat sie sich in einen Mann verliebt der die Kleinen mitbringt. Ein kleiner „Schock“ für sie, denn sie wusste bis dahin nicht was mit Kindern für Verantwortung, Veränderungen ect. in ihr Leben kommen.
Windpocken und Co..allerdings blüht sie in der Rolle auf und nicht alles ist nur schlimm. Sie lernt es zu lieben wie Kinder sein können und wächst in ihre „Mutterrolle“ hinein 🙂

Pin It on Pinterest

Share This