Tag 19 - Unter meinem Bett

Tag 19 – Unter meinem Bett

Stimmen aus der Dunkelheit

Bei der heutigen Aufgabe stehen mal nicht die Hauptfiguren unserer Geschichte im Vordergrund. Statt dessen lassen wir unseren Ideen einmal mehr freien Lauf und betrachten das, was sich so unter unserem Bett befindet. Dabei kann es sein, dass der eine oder die andere gleich an ein ganz anderes Genre wie zum Beispiel Horror denkt, was aber nicht zwangsläufig sein muss.

Zum Beispiel: Unter meinem Bett befindet sich der dunkelste Fleck in meinem Zimmer. Manchmal, wenn ich so auf meinem Bett liege und mir vorstelle, dass meine Zimmerdecke nicht da ist und ich auf die Sterne schauen kann, dann höre ich aus der Dunkelheit unter meinem Bett leise Geräusche hervordringen. Ein Astronaut auf einer entfernten Weltraumstation bestätigt über Funk einem Kollegen, dass er nun die Frontalklappe der Raumstation öffnen und den darin befindlichen Satelliten freisetzen wird.

Überlege dir nun, was du unter deinem Bett vermutest. Egal, ob es ein kleines, großes, plüschiges, gefräßiges Monster ist, das nur in der sicheren Dunkelheit der Nacht hervorkommt oder etwas ganz anderes. Teile es uns mit. Beschreibe es uns kurz, wie in dem Beispiel dargestellt.

Details

Die Aufgabenstellung:

Überlege dir , was du unter deinem Bett vermutest. Egal, ob es ein kleines, großes, plüschiges, gefräßiges Monster ist, das nur in der sicheren Dunkelheit der Nacht hervorkommt oder etwas ganz anderes. Teile es uns mit. Beschreibe es uns kurz, wie in dem Beispiel dargestellt.

Bearbeitungszeit:

Etwa 15 Minuten

Umfang:

Etwa eine viertel DinA4 Seite

  • Kopiere deinen Kurztext in diese Feld. Wir sind gespannt, was du dir alles für unter deinem Bett ausdenkst.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 19: Unter meinem Bett

... dass in der Ecke des Raumes steht, befindet sich in der dunklen Ecke eine kleine Türe. Nachts wenn ich schlafe kommen winzige, verschiedenfarbige, verschiedenformige Ideen heraus. Manche sind Männlein, manche Weiblein, manche Kinderlein und manche Tierlein. Ab und...

Tag 19: Unter meinem Bett

Unter meinem Bett ist ein kleines Mädchen. Sie ist vielleicht sieben, hat dunkelblondes Haar und blau-graue Augen. Sie versteckt sich dort, und kommt nur selten raus; in der Nacht, oder bei Menschen, denen sie vertraut. Dann setzt sie sich zu mir auf's Bett, und...

Tag 18: Tag des Superhelden

Bezeichnung/Name der Fähigkeit: in Gedankenwelt reisen Beschreibung der Fähigkeit: Larkin kann in die Welt/Situation reisen, die sie sich in ihren Gedanken vorstellt. Ist die Fähigkeit gut oder böse? Beim Schreiben hilft ihr diese Fähigkeit sehr. Außerdem kann sie...

Tag 18: Tag des Superhelden

Bezeichnung/Name der Fähigkeit: Aperta Ianua Beschreibung der Fähigkeit: Diese Fähigkeit ermöglicht es Amira, Portale zu jedem erdenklichen Ort des Universums zu öffnen. Dies geht jedoch nur mithilfe eines Rings und dem dazu gehörigen Gegenstück. Die Verwendung dieser...

Tag 19: Unter meinem Bett

Unter meinem Bett klafft ein riesiges Loch. Liege ich auf meinem Bett, kommt mir der Rest des Zimmers wie ein Abgrund vor, der meilenweit in die Tiefe geht. Ich kann nicht sehen, was unter meinem Bett ist, aber zum Glück muss ich nicht befürchten, dass plötzlich eine...

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen