Es war einmal eine junge Elfe, die wegen ihren schwarzen Flügeln von der Elfengemeinschaft gemieden wurde. Jeden Tag wurde sie von ihren Klassenkameraden als Elfenteufel gehänselt und selbst ihre Eltern kümmern sich nicht mehr um sie, sodass nur ihre Schwester noch zu ihr hält. Eines Tages aber lernt sie auf einem Hügel vor Paris, zu dem sie immer zum Nachdenken fliegt, den Erzengel Gabriel kennen, der sie erst für einen Teufel hält, aber sie dann als Undercover-Spionin benutzen. Deshalb treffen sie sich immer wieder und langsam verliebt sich Jasmin in ihn, was sie ihrer Schwester eines Abends erzählt. Deshalb wird Gabriel festgenommen, da der Elfenkönig ihn der Beeinflussung schuldig hält. Bis schließlich herauskommt, dass Jasmin als leibliche Tochter des Teufels nicht beeinflusst werden konnte und Gabriel dadurch freigesprochen wird.

Pin It on Pinterest

Share This