Es war einmal ein trauriger, alter Mann. Jeden Tag weinte er bitter Tränen der über das Schicksal der Welt, und seines im Speziellen. Sein Planet war nicht mehr als eine Fußnote im Großen Brockhaus des Weltalls. Seine kleine Raumstation hatte schons eit zwanzig Jahren kein Update mehr erfahren. Sein Leben war eine Ansammlung von sich immer wiederholenden Tätigkeiten, einzig mit dem Ziel, sein trauriges Leben unnötig zu verlängern. Eines Tages aber klopfte es an der Schleusentür. Deshalb hätte er fast einen Herzanfallbekommen. Schnell versteckte er sich in einer Kammer und hoffte, dass er all dies nur geträumt hatte Deshalb klopfte es erneut. Jeden Tag, bis schließlich das Herz des alten Mannes seinen Dienst versagte.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen