Raven hatte Angst. Früher hatte ihm Dunkelheit nie etwas ausgemacht, und auch sonst war er nie sonderlich ängstlich gewesen, doch nach dem Brand machte er sich ständig Sorgen und befürchtete, dass ihm jemand Böses wollte. Unsicher tastete er sich an den Wänden entlang. Auf einmal stieß er gegen etwas Kaltes. Der Sarkophag! Vor Schreck stolperte Raven nach hinten und fiel über einen kleinen Gegenstand, der auf dem Boden lag. „Verdammt!“ Er versuchte aufzustehen, doch bei jeder Bewegung brannte ein höllischer Schmerz in seinem Bein. Er stöhnte. Das konnte doch nicht wahr sein. Wer auch immer für sein Schicksal verantwortlich war, schien ihn leidenschaftlich zu hassen. Plötzlich ging das Licht wieder an und eine Mitarbeiterin des Museums stand ihm gegenüber. „Ist alles in Ordung mit Ihnen? Brauchen Sie Hilfe?“ „Soll das ein Witz sein?“, murmelte Raven und lehnte sich erschöpft zurück.

Pin It on Pinterest

Share This