Tag 23 - Der Fluch der Mumie

Tag 23 – Der Fluch der Mumie

Nachts allein im Museum

Mumien üben seit jeher eine besondere Faszination auf die Menschen aus. Zum Glück deiner Hauptfigur ist in einem Museum ganz in der Nähe gerade eine archäologische Ausstellung mit besonderen ägyptischen Funden angesagt. Es soll sogar eine begehbare Pyramide mitten im Museum geben und auch der Sarkophag eines früheren, bedeutenden Pharaos samt enthaltener Mumie wird auf einem Informationsblatt angepriesen.

Was liegt da ferner, als direkt nach der Arbeit die Ausstellung zu besuchen? Das Ticket ist schnell gelöst und schon nach den ersten Schritten steht deine Hauptfigur in einer großen Eingangshalle, deren Wände mit Hieroglyphen verziert sind. Säulen, ebenfalls verziert, führen auf beiden Seiten tiefer in die Halle hinein und zwischen den Säulen warten immer wieder prunkvolle, goldene Ausstellungsstücke auf ihre Betrachter. Deine Figur ist völlig fasziniert und bahnt sich ihren Weg immer tiefer ins Museum bis vor den Eingang zur Halle mit dem Sarkophag. Dort prangt ein wenig ägyptisches Hinweisschild, auf dem darum gebeten wird, dem Sarg nicht zu nahe zu kommen, es können sich immer noch Spuren von alten Giften oder Viren darin befinden, deren unsachgemäße Berührung zu nicht wünschenswerten Folgen führen kann.

Gerade als deine Figur die Sarkophagenhalle betritt, schaltet sich das Hauptlicht aus. Leicht verwirrt schaut sie sich um, aber sie ist völlig allein in dieser Halle. Erst der Blick auf die Uhr offenbart ihr, dass es schon nach 23 Uhr ist und das Museum wohl gerade geschlossen hat. Deine Figur muss völlig das Gefühl für Zeit verloren haben. Aber irgendwie wird es wohl einen Weg aus dem Museum geben. Wenn sie doch nur nicht gerade im Zentrum des Museums wäre, in dieser zwar schmuckvollen Halle mit dem Sarkophag, die aber nur noch notdürftig beleuchtet wird. Das Smartphone kann auch nicht als Leuchte benutzt werden, da der Akku nach einem ganzen Arbeitstag mehr als leer ist.

Stell dir nun vor, wie diese Szene weitergeht. Erwacht der alte Pharao zum Beispiel zum Leben? Findet deine Figur einen Weg aus dem Museum? Kommt sie vielleicht mit den alten Giften in Kontakt?

 

Details

Die Aufgabenstellung:

Deine Hauptfigur ist nachts in einem Museum eingeschlossen. Dort findet gerade eine prunkvolle Ausstellung mit ägyptischen Schätzen statt. Ganz besonders angepriesen wurde der Raum mit dem Sarkophag und der Mumie des alten Pharaos. Der Smartphone-Akku ist leer, womit das Smartphone keine große Hilfe ist. Was passiert deiner Hauptfigur? Erwacht der alte Pharao zum Beispiel zum Leben? Findet sie einen Weg aus dem Museum? Oder kommt sie mit alten Giften in Kontakt, die sofort zu heftigen, brennenden Pusteln auf der Haut führen.

Bearbeitungszeit:

Etwa 30 bis 45 Minuten

Umfang:

Etwa eine halbe bis dreiviertel Din A4 Seite.

  • Kopiere deine Szenenfortführung hier hinein. Fasse dich dabei kurz.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 23: Der Fluch der Mumie

Amira zuckte ruckartig zusammen, als über ihr das Licht erlosch. Von einer Sekunde auf die andere war es stockfinster. Amira verharrte in ihrer geduckten Haltung und ihre Augen suchten panisch die Dunkelheit ab. Probehalber schloss sie die Augen und öffnete sie...

Tag 22: Der verlorene Kopf

Noah rappelte sich mühsam auf und sah sich um. Er stand auf dem Parkplatz vor Adrian Thornes riesigem Wolkenkratzer und wischte sich den Staub von der Kleidung. Er konnte sich beim besten Willen nicht daran erinnern, das er hierher gekommen war. Sein Weg führte ihn...

Tag 22: Der verlorene Kopf

Die junge Frau kommt auf dem Asphalt zu sich. Ein älterer Herr findet sie und ruft den Notarzt, der eine Amnesie feststellt. Sie kommt ins Krankenhaus, wobei zu diesem Zeitpunkt immer mal wieder Bilder vor ihrem inneren Auge auftauchen, aber ebenso schnell...

Tag 22: Der verlorene Kopf

Ich saß in einem Ledersessel vor dem Tisch des Kollegen meines Vaters, welcher aber noch nicht da war. Seine Sekretärin kannte mich mittlerweile, und hatte mir freundlich – und falsch – zu gelächelt, während sie mich zu dem Büro gebracht hatte. Er war bis jetzt jedes...

Tag 23: Der Fluch der Mumie

Raven hatte Angst. Früher hatte ihm Dunkelheit nie etwas ausgemacht, und auch sonst war er nie sonderlich ängstlich gewesen, doch nach dem Brand machte er sich ständig Sorgen und befürchtete, dass ihm jemand Böses wollte. Unsicher tastete er sich an den Wänden...

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen