Tag 24 – Storytelling Adventure Month

– Verena zieht von zu Hause aus in eine WG.
– In Wien studiert sie englisch und Geschichte.
– Ihr Essverhalten in der WG wird noch extremer als zu Hause. Statt FDH verzichtet sie an manchen Tagen fast völlig auf jegliche Nahrungsaufnahme.
– Sie entdeckt die Fotografie als neue Leidenschaft.
– Verena träumt von einem Leben in New York, als sie entdeckt, wie schön anonym es sich in einer Stadt wie Wien leben lässt.
– Sie fotografiert wie besessen.
– Die monatlichen Besuche bei ihrer Mutter führen jedes Mal zu einem Streit; meist geht es ums Essen.
– Zum Spaß reicht Verena ein Foto von einem Baum im Prater bei einem Wettbewerb ein und gewinnt eine Ausstellung in der Galerie Freudenstrahl.
– Bei der Vorbesprechung lernt sie Markus, den Galeriebesitzer, kennen und verliebt sich in ihn, verheimlicht das jedoch.
– Verena hat nur das eine Bild, das ausstellbar ist. Markus drängt sie weiterzumachen.
– Sie versinkt in eine Depression und macht gar nichts mehr. Weder studieren, noch fotografieren, noch essen.
– Ihre WG-Mitbewohnerinnen finden sie bewusstlos in ihrem Zimmer und rufen die Rettung.
– Im Krankenhaus und der anschließenden Reha findet sie langsam zurück ins Leben.
– Markus kommt sie besuchen.
– Die Ausstellung findet nicht statt.

… Das konkrete Ende ist noch offen … und entsteht wohl erst beim Schreiben ☺.

Pin It on Pinterest

Share This