Dies ist das Vorahnungselement meiner Geschichte:
Ein Traum

Und so stelle ich mir vor, das Element in meiner Geschichte einzubauen:
Noah zuckte zusammen als er das Gespräch zwischen seinem Onkel und seinem Vater belauschte. Was hatten sie gerade gesagt? Er ist einer von ihnen? Ein Wächter? Noah schüttelte benommen den Kopf. Das musste eine art Wachtraum sein, nichts anderes. So einen Unsinn würden die beiden liebsten Menschen in seinem Leben niemals sagen.
Und doch. „Er hat das Zeichen, du hast es selbst gesehen. An seinem Hals“ hörte er seinen Vater raunen.
Unbewusst glitt Noahs Finger hoch zu der Stelle die sein Vater meinte, das kleine kreuzförmige Muttermal hatte er immer gut gefunden. Es passte so gut zu seinem Familiennamen. Doch jetzt, ja jetzt schien es so als hätte es eine vollkommen andere Bedeutung. Eine die ihm alles andere als Gefiel. Aber dennoch spürte er insgeheim das es so real war, wie seine Träume davon , in denen es fast silbern aufleuchtete wenn ein ANDERER in seine Nähe kam…

Pin It on Pinterest

Share This