Tag 5 - Die Würfel sind gefallen

Tag 5 – Die Würfel sind gefallen

Schicksalhafte Würfel-Verwicklungen

Es kann immer mal wieder passieren, dass man in seinem Schreibfluss an eine Stelle kommt, an der es nicht mehr weitergeht. Das passiert AutorInnen genauso wie zum Beispiel den kreativen Köpfen in Werbeagenturen, die immer auf der Jagd nach einer tollen neuen Werbeidee sind.

Da jeder Mensch anders ist, geht jeder anders mit einem solchen Hindernis um. Eine der vielen Möglichkeiten besteht darin, sich mit etwas anderem abzulenken, mit etwas, das jedoch nicht zwangsläufig schreibfremd sein muss. Das probieren wir heute auch. Mit Hilfe von Rory’s Storycubes lenken wir unsere Gedanken beim Schreiben heute in eine ganz andere Richtung. Bei den Storycubes handelt es sich um 9 kleine Würfel, auf deren Seiten keine Punkte sondern verschiedene kleine Symbole abgebildet sind.

Wir haben die Würfel für euch heute schon durcheinandergewürfelt und heraus kam dieses Bild (siehe Beitragsbild). Eure Aufgabe besteht nun darin, die Symbole für euch selbst zu interpretieren und in einer kurzen Geschichte eurer Hauptfigur mindestens 7 dieser Symbole unterzubringen. Stellt euch dabei die Kurzgeschichte eher als eine Nebenepisode im Leben eurer Hauptfigur vor. Diese muss nicht unbedingt Teil eurer “großen” Geschichte oder eures “Romans” sein. Es geht ja schließlich darum, sich davon etwas abzulenken, um sich dann anschließend mit frischen Ideen wieder an die “große” Geschichte zu setzen,

Die Interpretation der Symbole steht euch dabei völlig frei. Ob das Symbol auf dem Würfel ganz oben links zum Beispiel die Erde oder aber ein Wasserball mit aufgedrucktem Weltkartenmotiv oder sogar etwas ganz anderes ist, entspringt eurer eigenen Vorstellungskraft. Für alle, die ein Symbol nicht erkennen können, haben wir hier bereits einige Assoziationen (Reihenfolge: von links nach rechts und von oben nach unten) zusammengestellt.

Einige mögliche Symbol-Assiziationen:

  • Erde, Weltkugel, Wasserball mit Weltkarten-Motiv, …
  • Baum, Laubbaum, Wald, …
  • Schlüsselloch, Tür, …
  • Frage, Unbekanntes, …
  • Schaf, Wolle, Herde, …
  • Blitz, Gewitter, …
  • Brücke, Fluss, …
  • Schildkröte, Kassiopeia, …
  • Pfeil, Armor, Indianer, Bogenschütze, …

Ein kurzes Beispiel: Nehmen wir an, dass auf einem der Würfel das Symbol einer Biene abgedruckt wäre, dann könnte man dies in der Kurzgeschichte so unterbringen, dass die Hauptfigur einen Imkerbetrieb besucht, weil sie sich schon immer dafür interessierte, wie Honig hergestellt wird. Anschließend folgt bereits ein Satz mit dem Symbol des nächsten Würfels.

Details

Die Aufgabenstellung:

Erzähle eine Kurzgeschichte über deine Hauptfigur. Diese muss nicht direkt etwas mit deiner “großen” Geschichte zu tun haben. Es kann sich vielmehr um eine Nebenepisode im Leben deiner Hauptfigur handeln. Wichtig ist jedoch: Bringe mindestens 7 der 9 Würfelsymbole in dieser Kurzgeschichte inhaltlich unter. Die Symbole auf den Würfeln zeigen:

Erde, Baum, Schlüsselloch, Frage, Schaf, Blitz, Brücke, Schildkröte, Pfeil.

Bearbeitungszeit:

Etwa 15 bis 20 Minuten

Umfang:

7 bis 9 Sätze

Rory’s Storycubes:

Die Symbolwürfel gibt es jeweils im Set von je 9 Würfeln, die nach verschiedenen Themen (Basis, Reisen/Urlaub, …) sortiert sind. Zudem gibt es inzwischen eine gleichnamige App für iOS und Android. Auch dort kann man Sets mit jeweils 9 Themenwürfeln erwerben. Mehr Informationen unter:

https://www.storycubes.com/

  • Kopiere in dieses Feld die Kurzgeschichte deiner Hauptfigur, in der du mindestens 7 der 9 Würfelsymbole untergebracht hast.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 5: Die Würfel sind gefallen

Meine Welt bricht in einem einzigen Augenblick in tausende von unzählbaren Teilen. Was habe ich getan? Und noch viel wichtiger: Wird er wissen, dass ich es getan habe? Ich betrachte den Baum vor meinem Fenster, dessen Äste sich in dem Sturm biegen, der dort draußen...

Tag 5: Die Würfel sind gefallen

Er schleppte sich durch den Wald. Ihm war es längst nicht mehr wichtig wohin er lief, er wollte nur noch weg. ein Laubbaum reihte sich hier an den nächsten Baum und versperrte ihm die Sicht auf die seltsame Scheune die unweit von ihm aufgetaucht war. Langsam schritt...

Tag 5: Die Würfel sind gefallen

Gabriel sah auf die Waffe in seiner Hand. Der Revolver rauchte und wog schwer in seiner Hand. Nur noch eine einzige Kugel war übrig. Neben ihm stand der Kaplan, keuchend und die einst so glanzvollen Roben zerrissen und voller Blut. "Töte das Monstrum! Bring die...

Tag 5: Die Würfel sind gefallen

Die Welt sieht morgens so friedlich aus, als gäbe es nirgends Hunger und Krieg. Pascal joggt seine morgentliche Tour durch den Wald. Dabei gehen im tausend Fragen im Kopf herum, Fragen über sich und Melanie, über seine Zukunft und vor allem darum, warum sie ihn im...

Tag 5: Die Würfel sind gefallen

Hannah mit 6 Jahren So ein schöner Schmetterling, dachte ich verzückt, als ich den blauschimmernden Falter auf meinem Finger beobachtete. Er bog seine Fühler hin und her, flatterte mit den Flügeln im Wind, blieb aber dennoch auf meiner Hand sitzen. Ich wagte es nicht,...

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen