Ich denke der Hauptkonflikt der Figur besteht darin, dass er sich zwischen seinen Gefühlen und seinem Job entscheiden muss.
Er hat die Menschen zu lieb um sie zu töten, doch das Chaos auf der Erde muss bereinigt werden. So geht es vor allem darum seine Sympatien und liebe zu den Menschen,zu ihrem eigenen Wohl, abzulegen.
Zusätzlich dazu kann es gut sein, dass er als sterblicher und Menschenfreund lernt oder lernen muss, dass der Tod zum leben dazu gehört und manchmal sogar begrüßenswert ist.
Im Endeffekt sollte es auf eine Auseinandersetzung des Charakters mit sich selbst hinauslaufen und auf die Frage ob er den Menschen hilft oder nur aus reinem Egoismus auf ihre Abholung verzichtet, da er es nicht mehr übers Herz bringt sie mit zu nehmen.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen