Da mir beim Bild jetzt nichts „Offensichtliches“ in den Sinn kommen will, sehe ich das jetzt einfach mal als eine Art „Metapher“: In diesem Buch geht es um einen Mann, der sein Leben als nichts anderes als einen unentwegten Hindernislauf angesehen hat. Seine Hoffnung ist, damit das große innere Glück zu finden und sobald er ein Ziel erreicht hat, hat er schon wieder das nächste im Blick und vergisst somit ganz auf das Drumherum, auf die Dinge, die im Leben wirklich zählen. Er ist so fokussiert auf seine immer höher gesteckten Ziele, das er gar nicht merkt, wie weit er sich schon verirrt hat…

Pin It on Pinterest

Share This