Selbstsicher steht er vor mir und grinst mich an. „Ich soll MICH bewerben? Ist das ihr ernst?“ sein Grinsen wird eine Spur breiter. „Wissen sie eigentlich mit wem sie gerade sprechen? Scheinbar nicht, denn ICH habe es ganz sicher nicht nötig mich zu bewerben. Mir gehört diese gottverdammte Stadt, Fräulein. Und zwar ALLES darin. Auch ihr Arsch..“ er steht lässig vor mir und sieht mit seinen dunklen, glänzenden Augen auf mich herab. Ich fühle mich seltsam schwach und unwohl in seiner Nähe, er ist mächtig, ich spüre das er mehr ist als er zu sein scheint.
Trotzdem fühle ich mich auch irgendwie von ihm angezogen. Wieso muss dieser Kerl nur so gut aussehen?
„Also für die Akten, Mäuschen“ raunt er mir zu und ich trete augenblicklich einen kleinen Schritt vor ihm zurück. „ICH habe es nicht nötig mich zu bewerben. Und nun bringen sie mir ein glas Champagner, ansonsten werden SIE sich neubewerben müssen!“

Pin It on Pinterest

Share This