Tag 8 - Bewerbung des Antagonisten

Tag 8 – Die Bewerbung des Antagonisten

Die Stellenausschreibung

Einer der Konflikte in einer Geschichte kann häufig auch vom Antagonisten ausgehen, der zum Beispiel verhindern will, dass unser Protagonist sein Ziel erreicht. Doch heute soll es erst einmal grundsätzlich um den Antagonisten gehen.

Stell dir vor, dein Antagonist ist auf der Suche nach einem neuen Job oder einer neuen Arbeitsstelle. Er hat auch schon etwas passendes gefunden. Wie sieht sein Bewerbungsanschreiben dafür aus?

 

Was ist ein Antagonist?

Das Wort Antagonist kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie Widersacher. In der Literatur ist damit der Gegenspieler zur Hauptfigur (zum Protagonisten) gemeint, der er Schaden zufügen und deren Handlungsabsichten er durchkreuzen will.

Details

Die Aufgabenstellung:

Überlege dir, wie sich dein Antagonist um eine neue Stelle bewirbt und schreibe dies auf.

Bearbeitungszeit:

Etwa 30 bis 45 Minuten

Umfang:

Maximal eine DinA4 Seite

  • Kopiere in dieses Feld das Bewerbungsschreiben deines Antagonisten.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 7: Von Konflikten und Lösungen

Markus hat ein Problem. Er kann generell keinen Eingang zur Frauenwelt finden. Dabei stehen diese bei ihm förmlich Schlange. Groß, gutherzig wie gestylt macht er auf viele Damen einen atemberaubend attraktiven Eindruck. Er hat das gewisse Etwas in seiner Chemie, was...

Tag 7: Von Konflikten und Lösungen

Der Mann trägt ein Hemd, er hat also vermutlich einen Bürojob. Seine Mimik verrät uns, dass er in seiner jetzigen Situation nicht glücklich ist. Die vielen Türen stehen sicherlich für verschiedene Möglichkeiten, die er hat, sowohl beruhflich als auch privat....

Tag 7: Von Konflikten und Lösungen

Für die Figur im Titelbild kommen meiner Meinung nach hauptsächlich zwei wichtige Konflikte in Frage. Einerseits kann der Mann nach einem Ausweg suchen, da er eventuell gefangen ist, oder sich verlaufen hat. Er könnte jeden potenziellen Ausgang, also die Türen,...

Tag 7: Von Konflikten und Lösungen

Auf dem Bild sehe ich ein Mann, eine geöffnete Tür und mehrere geschlossene Türen. Die geöffnete Tür symbolisiert ein gelöstes Problem, die geschlossene Tür soll kommende Probleme andeuten. Der Protagonist ist eine normale Person, der als Kind alles hatte. Da er jetzt...

Tag 7: Von Konflikten und Lösungen

Mo hat ein großes Problem, denn das er Mo heißt, ist das einzige, das er noch weiß. Stück für Stück muss er sich in sein Leben zurück arbeiten und hinter jeder geöffnete Erinnerungstür wartet eine neue auf ihn. Wann hat das nur ein Ende? Und wird er überhaupt jemals...

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen