Tag 9 - Was ist eigentlich Glück?

Tag 9 – Was ist eigentlich Glück?

Vom Glück des Menschen

Jeder von uns kennt ihn, diesen Moment in dem es sich anfühlt, als fließe es durch unseren ganzen Körper. Jede Ader und jede Pore wird durchströmt und es versetzt uns in einen besonderen Zustand, den wir immer wieder versuchen anzustreben. Gemeint ist der Moment des Glücks.

xEinige schwören darauf, dass das Essen von Schokolade oder Bananen ihnen ein eben solches, wenn auch kurzes Moment beschert. Andere erleben durch die Geburt ihres Babys ein überbordendes Glücksmoment. Wieder andere arbeiten hart daran Glück zu erleben, indem sie sich wochenlang auf eine besondere Prüfung vorbereiten und am Ende eine gute Note dafür erhalten. Und schließlich gibt es noch jene, die das Glück herausfordern, indem sich auf einem Stück Papier einige Zahlen ankreuzen und darauf hoffen, dass eben diese Zahlen bei der nächsten Auslosung gezogen werden.

 

Die Wikipedia definiert Glück so:

Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen bis zu anhaltendem, vom friedvollen bis zu ekstatischem Glücksgefühl einschließt, der uns aber auch als ein äußeres Geschehen begegnen kann, z. B. als glücklicher Zufall oder als eine zu Lebensglück verhelfende Schicksalswende.

Doch was bedeutet Glück für deine Hauptfigur? Überlege dir eine (oder mehrere) Situation(en), in der/denen deine Hauptfigur Glück erlebt. Beschreibe auch, wie es dazu kam oder was deine Figur dafür gemacht hat. Und wie erlebt sie das Glück dann?

Details

Die Aufgabenstellung:

Überlege dir eine (oder mehrere) Situation(en), in der/denen deine Hauptfigur Glück erlebt. Beschreibe auch, wie es dazu kam oder was deine Figur dafür gemacht hat. Und wie erlebt sie das Glück dann?

Bearbeitungszeit:

Etwa 30 Minuten

Umfang:

Etwa eine halbe DinA4 Seite

  • Kopiere in dieses Feld deinen Text über das Glück deiner Hauptfigur.
  • Hier kannst du Schlagworte zum Inhalt deiner Einreichung festlegen. Schlagworte dienen dazu, den Text später schneller wieder auffinden zu können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Einreichungen anderer Teilnehmer

Tag 8: Die Bewerbung des Antagonisten

Sehr geehrter Personalleiter, hiermit bewerbe ich mich auf den Job als Kundenberater. Ich denke, dass ich für diese Tätigkeit wie geschaffen bin, da ich in meiner bisherigen Tätigkeit als Albtraum mit den unterschiedlichsten Menschen interagiert habe und meine...

Tag 8: Die Bewerbung des Antagonisten

Sehr geehrtes Personalmanagement-Team, mein Name ist Senesco und ich habe durch zuverlässige Quellen erfahren, dass Ihr Dienstleistungsbetrieb Vita Bona einen neuen Abteilungsleiter im Bereich Fertigung sucht. Meine Präferenzen sind ausgezeichnet; ich lernte in den...

Tag 8: Die Bewerbung des Antagonisten

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bewerbe mich hiermit um die von ihnen ausgeschriebene Stelle als Nachtwächter des Westfriedhofs. Ich habe die Vorkommnisse der letzten Wochen stets verfolgt und sehe mich als sehr geeignet dafür, auf dem Friedhof für Recht und...

Tag 8: Die Bewerbung des Antagonisten

Akkaron würde sich niemals auf eine Stelle bewerben. Er nimmt sich einfach, was er haben will und ihm ist dafür jedes Mittel recht. Er will ein großer Herrscher sein und die anderen magischen Rassen unterdrücken, dafür nimmt er auch die Zusammenarbeit mit den Menschen...

Tag 8: Die Bewerbung des Antagonisten

Sie hat mein Leben zerstört, bevor es überhaupt richtig beginnen konnte. Ich hasse sie. Dafür wird sie büßen. Und das ist auch der Grund, warum ich der beste Antagonist bin, den Sie kriegen können. Durch meine persönliche Involvierung werde ich stets mein Bestes...

Pin It on Pinterest

Share This